Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Wanivenhaus A
Die Halswirbelsäulenproblematik beim Patienten mit rheumatoider Arthritis
Journal für Mineralstoffwechsel & Muskuloskelettale Erkrankungen 2006; 13 (1): 18-22

Volltext (PDF)    Summary    Übersicht   

Abb. 1: Vertikale C1/2-Instabilität Abb. 2: Atlantodentaldistanz Abb. 3: Myelon - Densspitze Aktuelles Bild - Abb. 4: HWS - Isolierte horizontale Instabilität
Abbildung 4a-c: HWS - Isolierte horizontale Instabilität
57jährige Patientin mit isolierter horizontaler Instabilität C1/2. a) Präoperativer Situs. b) Seitliches Röntgen postoperativ mit Stabilisierung durch polyaxiales Schraubensystem. c) Sandberg-Aufnahme (Dens durch offenen Mund). Postoperativ mit deutlich erkennbarer transpedikulärer Verankerung der Schrauben.
 
Abbildung 4a

HWS - Isolierte horizontale Instabilität
Abbildung 4b

HWS - Isolierte horizontale Instabilität
Abbildung 4c

HWS - Isolierte horizontale Instabilität
Vorheriges Bild Nächstes Bild  


Abbildung 4a-c: HWS - Isolierte horizontale Instabilität
57jährige Patientin mit isolierter horizontaler Instabilität C1/2. a) Präoperativer Situs. b) Seitliches Röntgen postoperativ mit Stabilisierung durch polyaxiales Schraubensystem. c) Sandberg-Aufnahme (Dens durch offenen Mund). Postoperativ mit deutlich erkennbarer transpedikulärer Verankerung der Schrauben.
 
copyright © 2003–2018 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Datenschutz | Impressum
 
Werbung