Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Holinski-Feder E, Morak M
Hyperplastische Polypen, sessile serratierte Adenome, konventionelle Adenome: Molekulare Pathwasy und deren klinische Relevanz
Journal für Gastroenterologische und Hepatologische Erkrankungen 2010; 8 (2): 18-25

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Fragen zum Artikel    Übersicht   

Abb. 1: Karzinogenese - Kolon Aktuelles Bild - Abb. 2: Mikrosatellitenanalyse - Immunhistochemische Analyse Abb. 3: CpG-Island methylator pathway Abb. 4: Amsterdam-positive Familie
Abbildung 2: Mikrosatellitenanalyse - Immunhistochemische Analyse
Mikrosatelliten- und immunhistochemische Analyse. (a) Lokalisation der PCR-Primer flankierend zu einer Mikrosatellitensequenz. (b) PCR-Analyse eines instabilen Mikrosatelliten: PCR-Fragmente des normalen Mikrosatelliten gesunder Zellen oben, der Tumor-DNA mit von der Kontrolle abweichenden Längen unten. (c) Immunhistochemische Analyse mit Antikörper gegen MLH1 im Tumorgewebe: Eine positive Färbung ist nur in den Zellen des Bindegewebes und in einigen Lymphozyten zu erkennen. Die Tumorzellen zeigen einen Expressionsausfall für das MLH1-Protein.
 
Mikrosatellitenanalyse - Immunhistochemische Analyse
Vorheriges Bild Nächstes Bild   


Abbildung 2: Mikrosatellitenanalyse - Immunhistochemische Analyse
Mikrosatelliten- und immunhistochemische Analyse. (a) Lokalisation der PCR-Primer flankierend zu einer Mikrosatellitensequenz. (b) PCR-Analyse eines instabilen Mikrosatelliten: PCR-Fragmente des normalen Mikrosatelliten gesunder Zellen oben, der Tumor-DNA mit von der Kontrolle abweichenden Längen unten. (c) Immunhistochemische Analyse mit Antikörper gegen MLH1 im Tumorgewebe: Eine positive Färbung ist nur in den Zellen des Bindegewebes und in einigen Lymphozyten zu erkennen. Die Tumorzellen zeigen einen Expressionsausfall für das MLH1-Protein.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung