Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Abbildungen und Graphiken
Bavinzski G et al.  
Neurovaskuläre Therapieoptionen bei komplexen Aneurysmen der Arteria carotis interna // Neurovascular therapeutic options in complex intracranial aneurysms

Journal für Neurologie, Neurochirurgie und Psychiatrie 2021; 22 (3): 128-134

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Abbildungen   


Abbildung
 
Intrakranielles Aneurysma
Abbildung 1A-E: 20-jähriger Mann mit innerhalb von Stunden auftretender massiver Visusbeinträchtigung rechts und eingemauerten Bulbi rechts mehr als links. Aneurysma per magna der infraklinoidalen ACI rechts (A, B). Therapeutischer endovaskulärer Verschluss des Trägergefäßes mittels Coils (C, D). Gute Cross-Flow-Füllung des rechten A. cerebri media-Stromgebietes über die A. communicans posterior- Kollaterale (E; seitliche Aufnahme)


Keywords: intrakranielles AneurysmaNeurochirurgieTherapie
 
 
Intrakranielles Aneurysma
Abbildung 2A-G: 62-jährige Frau nach SAB aus rupturiertem paraklinoidalen Aneurysma der ACI im C3-Segment links (Pfeil A, B). OP-Situs nach partieller Entfernung knöcherner Anteile der Schädelbasis und Freilegung des Aneurysmahalses (C, *D). Clippung (E), anatomische Skizze zur Illustration. Intraoperative Angiographie nach mikrochirurgischer Clippung (G). Der Eingriff erfolgte mit intraoperativer DSA und temporärer Ballonokklusion der ACI (Pfeil F). Entlassung erfolgte neurologisch intakt am 8. postoperativen Tag.


Keywords: intrakranielles AneurysmaNeurochirurgieTherapie
 
 
Intrakranielles Aneurysma
Abbildung 3A-C: 47-jährige Frau nach SAB bei multiplen Aneurysmen. Vor (A) und nach (B) Clippung unter anderem auch eines A. ophthalmica-Aneurysmas (Pfeil, *) links. (C) Intraoperativer Situs.


Keywords: intrakranielles AneurysmaNeurochirurgieTherapie
 
 
Intrakranielles Aneurysma
Abbildung 4A-C: 55-jährige Frau mit Cephalea vor (A) und nach (B, C) Stent-assistierter Coil-Behandlung eines paraklinoidalen ACI-Aneurysmas (Pfeil).


Keywords: intrakranielles AneurysmaNeurochirurgieTherapie
 
 
Intrakranielles Aneurysma
Abbildung 5A-E: 45-jährige Patientin nach massiver SAB aus Riesenaneurysma der rechten ACI (A, B). Stent-assistiertes Coiling in der akuten Phase (C–E). Entlassung subjektiv beschwerdefrei am 15. post-interventionellen Tag nach SAB ohne neurologisches Defizit.


Keywords: intrakranielles AneurysmaNeurochirurgieTherapie
 
 
Intrakranielles Aneurysma
Abbildung 6A-C: 70-jährige Frau mit teilthrombosiertem Riesenaneurysma (*) im cavernösen Segment der ACI rechts (A). Cephalea und isolierte Abducensparese als Erstsymptom. Nahezu fehlende Füllung des Aneurysmalumens kurz nach FD-Implantation (B, C). Allmähliche Rückbildung der Doppelbilder über ein Jahr.


Keywords: intrakranielles AneurysmaNeurochirurgieTherapie
 
 
Intrakranielles Aneurysma
Abbildung 7A-H: 50-jährige Frau mit bilateralen dysplastisch konfigurierten ACI-Segmenten und multiplen Aneurysmata (A–D). Symptomatisch mit progressiver periorbitaler Cephalea. Sehr gute beidseitige endoluminale Gefäßrekonstruktion mittels Coils und Flow-Diverter (Pfeile) mit angiographischem Verschwinden aller Aneurysmata (E–H).


Keywords: intrakranielles AneurysmaNeurochirurgieTherapie
 
 
Intrakranielles Aneurysma
Abbildung 8A-C: 74-jährige Frau mit progressivem bilateralen Visusverlust 2 Monate nach Implantation eines FDs auswärts. Riesenaneurysma der ACI rechts mit massiver Kompression beider Nervi optici und persistierender Aneurysmafüllung (A–C, * bzw. Pfeil). Ein Ballonokklusionstest der ACI wurde nicht toleriert. Eine Bypass-OP unter laufender Medikation mit zweifacher Thrombozytenaggregations- Hemmung wurde als zu riskant eingeschätzt. Rechtsseitiger Visusverlust und massive Visusbeeinträchtigung links im weiteren Verlauf.


Keywords: intrakranielles AneurysmaNeurochirurgieTherapie
 
 
Intrakranielles Aneurysma
Abbildung 9A-G: 62-jährige Frau mit rasch progressiver bilateraler Visusbeeinträchtigung und Cephalea bei akut symptomatischem Riesenaneurysma der ACI rechts (A–C). Schema eines Standard-Doppelpedikelbypasses (D). Coil-Okklusion (Pfeil) der ACI in Lokalanästhesie und unter anästhesiologischem Stand-by (E). Kräftige Füllung der rechten Hemisphäre über den Bypass (Pfeil) bei mässigem Cross-Flow über die A. communicans-anterior-Kollaterale (F). Fehlende angiographische Anfärbung über das A. vertebralis-Stromgebiet (G). Vollständige Rückbildung der Symptomatik innerhalb von 3 Monaten.


Keywords: intrakranielles AneurysmaNeurochirurgieTherapie
 
 
 
copyright © 2003–2022 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Datenschutz | Impressum
 
Werbung