Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Pfabe FP
Das Poplitealarterienaneurysma: natürlicher Verlauf und Therapie. Stellenwert der endovaskulären Behandlungsstrategie // Popliteal arterial aneurysm – natural course and therapy. Importance of the endovascular treatment strategy
Zeitschrift für Gefäßmedizin 2020; 17 (2): 5-12

Volltext (PDF)    Summary    Übersicht   

Zum ersten Bild Abb. 2A-B: Aneurysmen Abb. 3A-B: Partielle Verlegung Abb. 4: PAA im Gefäßultraschall Aktuelles Bild - Abb. 5: Sacciformes PAA Abb. 6A-B: PAA bei Arteriomegalie Abb. 7: Operationssitus Abb. 8: Resezierter Aneurysmasack Zum letzten Bild
Abbildung 5: Sacciformes PAA
MRT des Kniegelenks bei einer Patientin mit tastbarer Resistenz und unklaren Schmerzen in der Fossa poplitea rechts. Demaskierung eines sacciformen PAA mit einem Querdurchmesser von 42 mm ohne Nachweis thrombotischer Veränderungen.
 
Sacciformes PAA
Vorheriges Bild Nächstes Bild   


Abbildung 5: Sacciformes PAA
MRT des Kniegelenks bei einer Patientin mit tastbarer Resistenz und unklaren Schmerzen in der Fossa poplitea rechts. Demaskierung eines sacciformen PAA mit einem Querdurchmesser von 42 mm ohne Nachweis thrombotischer Veränderungen.
 
copyright © 2000–2024 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Datenschutz | Impressum
 
Werbung