Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Hilger E, Kasper S
Kognitive Symptomatik bei schizophrener Erkrankung: Diagnostik und Pharmakotherapie
Journal für Neurologie, Neurochirurgie und Psychiatrie 2002; 3 (4): 17-22

Volltext (PDF)    Summary    Übersicht   

Abb. 1: Span-of-Apprehension-Test Aktuelles Bild - Abb. 2: Stroop-Test Abb. 3: Trail-Making-Test Abb. 4: Wisconsin-Card-Sorting-Test
Abbildung 2: Stroop-Test
Stroop-Test. Der Proband muß zunächst eine Liste (einheitlich schwarz gedruckter) Farbwörter lesen. Im zweiten Teil soll die Farbe der Balken benannt werden. In der Interferenzbedingung soll die Farbe, in der das Wort gedruckt ist, genannt werden.
 
Stroop-Test
Vorheriges Bild Nächstes Bild   


Abbildung 2: Stroop-Test
Stroop-Test. Der Proband muß zunächst eine Liste (einheitlich schwarz gedruckter) Farbwörter lesen. Im zweiten Teil soll die Farbe der Balken benannt werden. In der Interferenzbedingung soll die Farbe, in der das Wort gedruckt ist, genannt werden.
 
copyright © 2003–2020 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Datenschutz | Impressum
 
Werbung