Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Derndorfer M, Martinek M, Aichinger J, Pürerfellner H, Kollias G
Kardiale Resynchronisationstherapie 2.0: Physiologisches Pacing – His-Bündel- und Linksschenkel-Stimulation // Cardiac resynchronization therapy 2.0: Physiological pacing – His-Bundle- and Left-Bundle-Branch-Pacing
Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2021; 28 (5-6): 158-165

Volltext (PDF)    Summary    Fragen zum Artikel    Übersicht   

Abb. 1: Schrittmacherimplantation Abb. 2: His-Bündel-Pacing Abb. 3: His-Bündel-Stimulation Aktuelles Bild - Abb. 4: Linksschenkel-Sonde Abb. 5: Schleusen-Angiographie Abb. 6: QRS-Komplex Abb. 7: Linksschenkel-Stimulation
Abbildung 4: Linksschenkel-Sonde
EKG-Ableitungen und Signale während Implantation der Linksschenkel-Sonde: 1) Auffinden einer geeigneten His-Position bei einem Patienten mit VHF; 2) Verschmälerung des QRSKomplexes von initial 176 ms auf nunmehr 128 ms durch effektive His-Bündel- Stimulation mit 10V@1 ms; 3) Aufsuchen des interventrikulären Septums, wo durch unipolare Stimulation mit 5V@1 ms in Ableitung V1 ein Notching im LSB („w“-Pattern) bewirkt wird; 4) nach Einschrauben der LBBP-Sonde in das Septum kann während Stimulation eine Verkürzung der linksventrikulären Aktivierungszeit (LVAT), ein Zeichen für Capture des spezifischen Reizleitungssystems, erreicht werden.
 
Linksschenkel-Sonde
Vorheriges Bild Nächstes Bild   


Abbildung 4: Linksschenkel-Sonde
EKG-Ableitungen und Signale während Implantation der Linksschenkel-Sonde: 1) Auffinden einer geeigneten His-Position bei einem Patienten mit VHF; 2) Verschmälerung des QRSKomplexes von initial 176 ms auf nunmehr 128 ms durch effektive His-Bündel- Stimulation mit 10V@1 ms; 3) Aufsuchen des interventrikulären Septums, wo durch unipolare Stimulation mit 5V@1 ms in Ableitung V1 ein Notching im LSB („w“-Pattern) bewirkt wird; 4) nach Einschrauben der LBBP-Sonde in das Septum kann während Stimulation eine Verkürzung der linksventrikulären Aktivierungszeit (LVAT), ein Zeichen für Capture des spezifischen Reizleitungssystems, erreicht werden.
 
copyright © 2000–2024 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Datenschutz | Impressum
 
Werbung